Schwarzsein und Selbstliebe

In diesem Blogeintrag erzählt Annaise Mushinzimana von ihrem eigenen Weg zur Selbstliebe als schwarze Frau und gibt Tipps zur Überwindung von Hindernissen.

Wie hast du dich gefühlt, als du heute in den Spiegel geschaut hast?

Wenn ich auf meine Teenagerzeit zurückblicke – und ich bin immer noch im Teenagermodus, weil ich gerade erst in die Zwanziger gekommen bin -, kann ich nicht sagen, dass ich viel über Selbstliebe wusste oder was sie genau bedeutet.

Mit größeren Gesichtszügen und einem dunkleren Teint, die beide nicht der eurozentrischen Norm entsprachen, bin ich aufgewachsen und das hat mich schon immer genervt.

Es laut auszusprechen, stinkt eigentlich. Es gibt kein 101 Know-how-Skript über Selbstliebe und Selbstwert, vor allem nicht für schwarze Mädchen, denn die Sichtweise auf mich selbst wäre damals weniger hart gewesen, wenn ich davon gewusst hätte. Es ist kompliziert, etwas zu lernen, das nicht gelehrt wird, es erfordert Investition und Disziplin, um es selbst zu tun, und das stand als junger Teenager nicht auf meinem Plan.

Du warst plötzlich Teil eines ungelösten Kampfes zwischen dem Versuch in deiner Jugend aufzublühen und dich selbst zu finden, während du gleichzeitig dazugehören wolltest. Wie sollst du du selbst sein, wenn du dich anpassen willst?

Dieses Schlachtfeld mit versteckten Granaten ist eine Mission, die ich hätte vermeiden können, obwohl ich schon ein wenig Selbstvertrauen hatte, fehlte es mir dennoch an Selbstliebe. 

Halten wir einfach mal fest, dass es schwieriger ist, sich selbst zu akzeptieren, wenn du merkst, dass du nicht den Schönheitsnormen der Gesellschaft entsprichst, vor allem, wenn deiner Rasse abfällige Vorurteile anhaften.

Akzeptanz und Bewunderung

Das Wort Akzeptanz wird oft benutzt, wenn Menschen über Selbstliebe sprechen, und ich habe wirklich versucht, mich selbst zu akzeptieren. Aber das stört mich. Akzeptanz erreicht man nicht durch den einfachen Gedanken: “Na ja, so bin ich nun mal und damit muss ich wohl klarkommen”.

Ich werde das genauer erklären: Akzeptanz bedeutet für mich, dass ich mich mit den Dingen abfinde und sie einfach als das sehe, was sie sind. Wie bei einer einfachen mathematischen Gleichung: 1 plus 1 ist gleich 2. Wir akzeptieren, dass die Antwort 2 ist, weil es einfach so ist und weil es logisch ist. Aber wenn es um dich selbst geht, reicht Akzeptanz allein nicht aus und  wird dir nicht helfen, dich selbst zu lieben. Nenne es eine unpopuläre Meinung. 

Die Frage ist nun, was ich dir vorschlagen würde: Verwandle Akzeptanz in Bewunderung! Ich werde es noch einmal sagen: Verwandle Akzeptanz in Bewunderung für DICH SELBST! 

Bewunderung kommt eher von innen, und was du innerlich fühlst, strahlt auch nach außen! Deshalb ist deine geistige Gesundheit genauso wichtig wie die Pflege deines Aussehens. Also habe ich angefangen, mich selbst zu bewundern und Dinge für mich zu tun. Glaub mir, es sind die kleinen Dinge, die dein Selbstwertgefühl stärken, wie z. B. neue Haarprodukte für meine Locken auszuprobieren, IG-Influencer*innen zu folgen, die mich nicht ansprechen oder keine meiner körperlichen Eigenschaften repräsentieren, mich mehr mit meiner Herkunft/Kultur zu beschäftigen oder mich einfach mit Snacks zu verwöhnen.   

Das macht dich nicht selbstbesessen oder egozentrisch. Du fängst an zu begreifen, dass du in diesem einen Körper mit dieser Hautfarbe, diesem Erbe, dieser Haarstruktur und mit all seinen Merkmalen einzigartig bist und ihn für seine Göttlichkeit zu schätzen weißt. Zweifellos ist es an manchen Tagen schwieriger, “sich selbst” zu bewundern. 

Das ist ein weiterer Punkt: Wenn du einmal auf dem Weg des Selbstbewusstseins oder der Liebe bist, wirst du nicht 24/7 auf diesem Hochgefühl sein. Es wird härtere Tage geben, vielleicht auch Wochen oder längere Phasen, aber wenn du sie überstehst, macht das die Reise nur noch schöner. Zumindest glaube ich das. Ich will nicht wie ein Motivationscoach für ein Publikum klingen, sondern lieber mein eigener Coach sein. 

Also bleibe ich erst einmal dabei.

Ich bin kein großer Freund von Affirmationen, aber wenn du dir sagst, dass du gut aussiehst, während du dich fertig machst, hilft das schon! Bestreite nicht, dass es Momente gibt, in denen du einen Blick in den Spiegel wirfst und denkst: “Ja, hallo, wir sehen heute gut aus!” .

Und ja, wenn ich etwas ändern möchte, kann ich das tun, aber ich möchte das, was ich habe, bewundern und nicht die ganze Zeit schlecht reden. Dieses Wachstum ist für mich und nicht für dich, das musst du verinnerlichen.

Wir Menschen wollen unbewusst von anderen zufrieden gestellt werden und suchen nach einer Form der Bestätigung, um akzeptiert zu werden. 

Also eine Frage an alle, die das hier lesen: Hast du dich jemals gefragt: “Mögen sie überhaupt *Füge deine Rasse ein*?

Nun, ich habe das (zu) oft getan und ich denke, die meisten Bpoc/Poc haben das auch. Wenn ich jetzt darüber nachdenke, kann ich nur den Kopf schütteln, denn Schwarzsein sollte nicht in Frage gestellt werden. 

Wie, hm? 

Aber ich kann es nicht verantworten. Doch warum sollte ich mich zuerst um meine Hautfarbe kümmern, wenn ich nicht darauf beschränkt bin? Deshalb möchte ich mein jüngeres Ich umarmen und ihr sagen, dass sie keine Bestätigung von anderen Menschen oder Schwärmereien brauchen sollte, vor allem nicht von Männern. Wir brauchen diesen männlichen Blick nicht, Schatz. Die Art und Weise, wie die Leute mich wahrgenommen haben, war etwas, das ich auf mich selbst zurückgeworfen habe.

Wenn du siehst, wer hier und da angehimmelt und um ein Date gebeten wird, fängst du an, dich selbst zu vergleichen, um zu sehen, ob du die Kriterien erfüllst, und dann siehst du, dass du es nicht tust. Dann verinnerlichst du den Hass auf deine Schönheit, der sich zu Kolorismus, Featurismus und Frauenfeindlichkeit auswächst … nur weil er dich nicht mag, du nicht mit ihm zusammensitzen durftest oder sie dich unter Druck gesetzt haben. Es passiert unabsichtlich, aber es breitet sich schnell im Inneren aus.

Niemand will jemals zu dunkel sein, richtig? Aber auch nicht zu hell oder blond, denn eine sonnengebräunte Haut ist begehrter. Nun, nicht jede*r hat die Möglichkeit, sich darüber zu beschweren, dass er zu hell ist. Nein, lass es mich anders ausdrücken. 

Nicht jede*r hat das Privileg, den Grad der Pigmentierung seiner Haut zu wählen! Ich meine, ich dachte, dass ich weniger begehrenswert bin, weil ich schwarz bin. Und auch das lag an der Hautfarbe. So habe ich auch schon in jungen Jahren gemerkt, dass es definitiv mehr Vorteile hat, heller zu sein. Ich habe erkannt, dass ich mich selbst nur lieben kann, wenn ich wirklich wahrnehme, was ich im Spiegel sehe, wie ich mich innerlich fühle und mich von dem verzweifelten Versuch löse, in westliche Normen zu passen. In diesem Spiegelbild bin ich eine wunderschöne junge Schwarze Frau!

Heute könnte ich dir nicht sagen, dass es mir egal ist, was die Leute denken. Es mir nicht egal, aber weniger. Zu deiner Information: Ich bin immer noch jedes Mal aufgeregt, bevor ich etwas auf Instagram teile, denn die sozialen Medien haben ihre beängstigenden Schatten des Vergleichs und der Selbstzweifel. Es ist also alles noch im Aufbau, aber wie eine Baustelle braucht es Zeit und Investitionen, die ich jetzt habe und zu schätzen weiß. Nichtsdestotrotz kann ich sagen, dass ich Selbstliebe erlangt habe und es ist immer noch ein Prozess, oder besser gesagt eine Reise für das Leben. Durch Wachstum lerne ich und das trägt zur Selbstliebe bei. Es ist nicht immer das schönste Ergebnis, aber jeder Moment zählt.

Nimm das aus dem ganzen Eintrag mit

Du bist wertvoll und verdienst es, geliebt und respektiert zu werden, unabhängig von deinem Aussehen, deiner sexuellen Orientierung, deiner Religion, deiner Hautfarbe oder deiner Herkunft. Dich selbst zu lieben, macht dich nicht arrogant, sondern unapologetisch du selbst.

Um dein Selbstvertrauen zum Strahlen zu bringen, musst du dich von innen heraus bewundern, dann wird es durchscheinen. Selbstliebe muss wachsen, also ernte gute Bewunderungen und gieße es, dich mit Pflege für dein geistiges und körperliches Wesen, um deiner selbst zu erfreuen. Mit der Zeit wirst du erblühen.

– Ise

Teilen

Lass dich von unseren Filmen inspirieren

Lass dich von unseren Filmen inspirieren

Mehr von LEARN

Zurück
Weiter

Inspire me.

Zeit Tabus zu brechen. Melde Dich zu unserem Newsletter an und werde Teil der CHEEX Community.

Mehr von CHEEX

Zurück
Weiter