Das Ergebnis des CHEEX Audio Contest

Wir haben drei eurer Fantasien zum Leben erweckt und können euch eines versprechen: Die produzierten Audiogeschichten werden bei euch alle möglichen Gefühle auslösen...

Es gibt verschiedene Methoden, um sich anzutörnen, zu phantasieren und die eigene Lust und Sexualität zu erkunden. Neben dem klassischen Porno zum Anschauen schafft es Audio-Erotika auch, die Sinne durch Stimmen, Geräusche und die eigene Fantasie zu stimulieren. Audiopornos bieten einen geschützten Raum für Vergnügen, frei von gesellschaftlich auferlegten Normen und Einschränkungen. Ohne jeglichen Druck von außen ist es ein wunderbares Element, die eigenen Gedanken und Fantasien unabhängig von Schönheitsidealen, Stigmata und Stereotypen zu genießen.

CHEEX ist der Meinung, dass Audiopornos ein wichtiger Teil der sexuellen Wellness sind, der vor allem denjenigen helfen kann, die sich mit visueller Erotik nicht identifizieren können oder keine Freude daran haben und nach einer persönlicheren Erfahrung suchen. Sie ermöglichen nicht nur mehr Inklusion, sondern können auch anregend, entspannend oder heilend sein, wenn wir geführte Meditationen und Geräuschkulissen hinzufügen. Ob allein oder mit Partner*innen, Audiopornos können überall angehört werden und bringen sicher einen Funken Aufregung in dein Sexleben.

CHEEX ist nicht nur etwas für die Augen, sondern auch für die Ohren. Aber wir wollen nicht nur, dass du zuhörst, wir wollen auch sichergehen, dass wir dir zuhören! CHEEX wird von sexpositiven Menschen für sexpositive Menschen gemacht und nichts ist uns wichtiger, als all die Dinge zu erfahren, die dich ausmachen! Deshalb wollten wir dir die Möglichkeit geben, deine Fantasien im CHEEX Audio Script Writing Contest mit uns zu teilen und uns einen tiefen Einblick in deine Gedanken und wildesten Fantasien zu geben.

Zunächst möchten wir uns bei allen bedanken, die an dem Wettbewerb teilgenommen haben und für die vielen spannenden Einsendungen, die wir erhalten haben. Es muss eine Menge Mut erfordert haben, sich so zu öffnen. Es hat viel Spaß gemacht, sie zu lesen, aber es hat die Entscheidung für unsere Jury nicht leichter gemacht…

Unsere Jury

Zum Glück hatten wir eine tolle Jury, die sich mit den Nominierungen beschäftigte.

Kali Sudhra (sie/ihr) ist eine Autorin, Darstellerin und Aktivistin in der Erotikbranche, die auch Erfahrung in der Domina-Arbeit mitbringt.Sowohl in ihren Filmen als auch in ihrer Arbeit als Autorin und Aktivistin vermittelt sie Empowerment und Stärke. Sie konzentriert sich auf unabhängige und befreiende Themen rund um die Sexualität, die sie auch in ihre Auftritte einbringt.

Charis Uster (she/they) arbeitet als Filmemacherin in der sexuellen Wellness-Branche und ist Autorin und Audio-Managerin bei CHEEX. Durch ihre langjährige Arbeitserfahrung in der Erotikbranche, zum Beispiel bei Erika Lust, verfügt sie über ein großes Know-how im Bereich feministischer Pornografie. Da sie auch eine Zeit lang bei Audible gearbeitet hat, verbindet ihr Fachwissen die Welten von Audio und Erotik und macht sie zu einer Expertin auf dem Gebiet der Audio-Erotik.

Unsere dritte Jurorin ist Edith Loehle (sie/er), eine begabte Journalistin und Autorin, die für mehrere Zeitschriften gearbeitet hat und zum Beispiel Chefredakteurin bei BLONDE und NYLON war und nun die Geschichten starker Persönlichkeiten schreibt. Geschichten voller Emotionen und Aufklärung und Sexualkunde. Von den Boulevardmagazinen hat sie ihren Schwerpunkt auf Empowerment und weibliches Empowerment verlagert, was sie zu einer guten Besetzung für die Jury macht.

Wir danken allen dreien für ihre Zeit und Offenheit, mit der sie sich allen Drehbüchern gewidmet haben und freuen uns umso mehr über die getroffene Auswahl, die nun unsere Audiobibliothek erweitert und bereichert.

Unsere Gewinner*innen

Unsere Jury einigte sich schließlich auf drei Geschichten, die zu einer professionell produzierten Erotikgeschichte gemacht werden.

Kalis Entscheidung fiel auf eine, wie sie es nannte, “dampfige und wilde” Erfahrung zweier langjähriger Freund*innen, geschrieben aus der Perspektive der männlichen Figur. Die auf Englisch geschriebene Geschichte More Than Friends spielt mit dem Tabu, seine*n langjährige*n Freund*in und Mitbewohner*in ficken zu wollen. Es am Ende auszuleben, macht es umso spannender.

Der historische Hintergrund und die Charaktere werden schnell eingeführt und beschrieben.  So kann man sich ihre intime Beziehung und langjährige Verbindung leicht vorstellen, was die Geschichte lebensnah und authentisch macht, mit der sich sicher viele Hörer*innen identifizieren können.

Der ausdrucksstarke Schreibstil, der das Verlangen der beiden fast greifbar macht, bringt die Hörer*innen ohne viel Aufhebens zum heißen Teil, was bei Hörgeschichten besonders wichtig ist, um die Spannung aufrechtzuerhalten, und macht dieses Werk daher zum perfekten Hörbuch. Der Autor hat die Geschichte “mit den Details, die (er/sie) eingebaut hat, sehr visuell gestaltet” und damit einen engen und realistischen Bezug zur eigenen Fantasie geschaffen, wie Kali in ihrem Feedback erklärt.

Emis Geschichte ist einer der deutschsprachigen Gewinner*innen. Mit Etwas nichtbinäre Liebe erhalten die Zuhörer*innen einen intimen und vertrauten Einblick in die Beziehung zweier Menschen, von denen sich eine*r als nichtbinär identifiziert. “Wir brauchen mehr nichtbinäre Liebe wie diese in der Welt!”, schreibt Charis in ihren Anmerkungen.

Der Sprachstil der Autorin schafft eine Intimität, die durch die Geräusche und Stimmlagen hervorragend vermittelt wird. Die Authentizität und der liebevolle Umgang der beiden Charaktere geben einen realistischen Einblick, wie ein wertschätzender Umgang aussehen sollte und was es bedeutet, den anderen so zu sehen und zu verstehen, wie er oder sie ist. Das hat Charis als Regisseurin überzeugt und ihre Vorfreude auf die Umsetzung gesteigert.

Nicht zuletzt hat sich Edith auch für ein deutschsprachiges Drehbuch entschieden. Gute Nachbarschaft handelt sich von einer weiblichen Hauptdarstellerin, die sich in einem Monolog ihrer eigenen Fantasie hingibt, mit ihrem Nachbarn Sex zu haben. Ein intimer Moment, ein Gedanke, mit dem sich viele Zuhörer*innen identifizieren können.

Der integrative Aspekt dieser Geschichte war überzeugend. Die Autorin schafft den Freiraum für die eigene Fantasie. Es gibt “genug Raum für die eigene Fantasie, den eigenen Geschmack oder die eigene Lebenswirklichkeit – in Bezug auf Geschlecht, Aussehen, Geruch, Bewegung” der Nachbarsfigur, schreibt Edith. Mit wenig Details und einer Gabe für kurze Sätze mit Tiefgang bekommen die Zuhörer*innen mit diesem Skript einen “sexy Impuls”.

Unsere Auswahl an Audios wächst und wurde jetzt um 3 spannende, explizite Geschichten erweitert. 

Tu dir selbst oder gemeinsam mit deinem(n) Partner(n) etwas Gutes und hör rein und lass dich mitreißen. Erschaffe deine eigene Welt und lerne erotische Erregung auf eine ganz neue Art und Weise kennen.

Teilen

Lass dich von unseren Filmen inspirieren

Lass dich von unseren Filmen inspirieren

Mehr von LEARN

Zurück
Weiter

Inspire me.

Zeit Tabus zu brechen. Melde Dich zu unserem Newsletter an und werde Teil der CHEEX Community.

Mehr von CHEEX

Zurück
Weiter