Audio-Erotik – ein Genre nur für Frauen?

Porno wandelt sich. Aber nicht nur in Richtung Virtual-Reality-Erlebnisse oder monatliche Abo-Dienste, die auf Wunsch bestimmte Pornos anbieten. Die Bewegung, über die wir heute sprechen, ist Audio-Erotik. Wurde der Telefonsex für das weibliche Geschlecht neu erfunden? Und was hat COVID damit zu tun?

Aber was genau ist Audioporno?

Vereinfacht gesagt, handelt es sich bei Audiopornos um reine Audiopornos, die von Autor*innen produziert werden, die Sexarbeiter*innen sein können, aber nicht unbedingt müssen. Die Audios können eine erotische Geschichte, angeleitete Masturbation oder einfach nur die Masturbationssitzung der Autor*innen sein – also reines Stöhnen.  

Audiopornos erfreuen sich derzeit großer Beliebtheit. Charis (she/they), unsere Audioporno-Expert*in bei CHEEX, erklärt: “Stimmen spielen eine unterschätzte Rolle bei der Bewertung der subjektiven Attraktivität einer Person, und die Menschen beginnen, die ungenutzte Kraft der stimmlichen Attraktivität zu erkennen” (Charis Uster, 2022). 

Dipsea, die Audioporno-App, verzeichnete einen Anstieg der Abonnent*innenzahlen um 84 %, als die Quarantäne begann. Mitbegründerin Gina Gutierrez stellt fest, dass das Hören von Pornos ein wertvolles Mittel zur Selbstberuhigung in Zeiten kollektiver Ängste ist (Franki Cookney, 2020).  

Der andere Selbstfürsorgetrend während der COVID waren Achtsamkeits-Apps. So wuchs zum Beispiel “Master” im Jahr 2020 um 218% und der Marktfavorit “Calm” hatte im April 2020 3,9 Millionen Downloads. Damals war jeder in seinem eigenen Raum, Haus und Kopf eingesperrt. Die üblichen Ablenkungen und Stressfaktoren waren mit einem Mal weg.  Stille. Und auch das war auf seine Weise überwältigend. Wie sollte man mit dieser Stille umgehen? Was soll man mit all dieser Zeit anfangen? Wie erträgt man es, dass Partner*innen rund um die Uhr da ist und welches Bananenbrot man als nächstes backen soll? 

Statistiken zeigen, dass sowohl Achtsamkeits  Apps und Audiopornos den Menschen helfen, diese Fragen zu beantworten und bei Verstand zu bleiben, indem sie den Fokus nach innen richten.  

Spulen wir ins Jahr 2022 vor – der Trend zum Audioporno lässt nicht nach, denn der Vorteil, der jetzt im Rampenlicht steht, ist die fantastische Eigenschaft der Anonymität für beide – den Verbraucher und den Ersteller. Zunächst zu den Konsument*innen: Audiopornos können im Gegensatz zu Videopornos in einer Bibliothek, im Flugzeug, beim Spazierengehen oder bei der Arbeit konsumiert werden – mit einem deutlich geringeren Risiko, erwischt zu werden. Eine Studie des Sex- und Lifestyle-Magazins sugarcookie hat ergeben, dass etwa 60 % der Brit*innen schon einmal einen Porno bei der Arbeit gesehen haben, wobei beunruhigende 30 % dabei erwischt wurden (Tommie McDonald, 2018).

Creator*innen stehen vor verschiedenen Herausforderungen, aber erkannt zu werden, gehört nicht dazu!

Audiopornos sind ein attraktives Feld für Menschen, die Sexarbeit machen wollen, ohne ihr Gesicht in der Öffentlichkeit zu zeigen. Im Großen und Ganzen bedeutet das, dass diese Art von Sexarbeit zugänglicher geworden ist und damit auch der Pool der Macher*innen vielfältiger.  

Außerdem interviewte GQ den Audioporno-Star Mitchell Warren, der behauptet, dass Audiopornos mehr Intimität zulassen als visuelle Pornos (Tyler McCall, 2022).  

Ein weiterer Trend, der auf dem Hören basiert, ist ASMR -autonomous sensory meridian response- Es hat einen Platz in Audiopornos, da es den Menschen sogenannte Hirngasmen und intensive körperliche Empfindungen beschert, so die Gesundheitslinie (Stephanie Booth, 2019). 

Audiopornos sind so erfrischend und intim, weil sie die Fantasie anregen, insbesondere den Teil des Gehirns, der Bilder produziert. Charis Uster erklärt: “Durch das Entfernen der Bilder werden die sexuellen Bilder, Stereotypen oder Ideale unserer Gesellschaft nicht vollständig beseitigt, aber sie können dir helfen, dich von ihnen zu lösen oder ihnen zumindest deine eigene Würze zu geben. In der Sicherheit deines eigenen Geistes” (Charis Uster, 2022). 

Der weibliche Blick und die Stellung der Frau beim Sex werden breit diskutiert. Der Audioporno befasst sich jedoch mit etwas viel breiterem: dem Blick von allen.  

Aber schauen wir uns das Klischee und den Stereotyp an, dass Frauen die Zielgruppe und die Hauptnutzerbasis von Audiopornos sind. Warum ist es die gängige Meinung, dass Frauen Audiopornos bevorzugen? 

Angefangen bei den Schönheitsidealen: “Statistiken haben gezeigt, dass 7 von 10 Mädchen glauben, nicht gut genug zu sein oder in irgendeiner Weise nicht zu passen. 74% sagen, dass sie unter Druck stehen, es allen recht zu machen; 98% fühlen sich von außen unter Druck gesetzt, auf eine bestimmte Weise auszusehen” (Charis Uster, 2022). Nur eine kurze Erinnerung: Du bist schön, du bist genug. Wir alle sind es.  

Ein weiterer Grund, warum Audiopornos als Genre für Frauen eingestuft werden könnten, ist, dass herkömmliche visuelle Pornos dazu neigen, den weiblichen Teil des Aktes als den schwächeren und benachteiligten Teil darzustellen: “Von diesen Szenen enthielten mehr als 88% körperliche Gewalt, von denen 98% gegen die Frauen in den Filmen gerichtet waren” (Brainbuddy, n.d.).  

Spinnt man diesen Gedanken weiter, kann visuelle Erotik ein schädlicher Auslöser für Überlebende von sexuellen Übergriffen sein. Sie haben nicht nur die Macht, jemanden sofort abzuschalten, sondern können auch ungewollte Flashbacks auslösen und zu negativen Gefühlen führen. In Großbritannien hat zum Beispiel jede vierte Frau einen sexuellen Übergriff erlebt, bei den Männern ist es nur jeder Zwanzigste (rapecrisis, n.d.). Natürlich ist das immer noch zu viel. Aber du verstehst, worum es geht:  Bei Frauen ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass sie traumatisierende Flashbacks erleben, die durch die Pornos, die sie ansehen, ausgelöst werden. 

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es nachvollziehbare Argumente dafür gibt, warum Frauen sich Pornos besonders gerne angucken. Das heißt aber nicht, dass diese Gründe für Menschen, die sich als Frauen identifizieren, ungültig sind. 

Alle Pornos sind für alle Menschen.

Die Statistik von CHEEX zeigt das am besten: 34,8 % unserer Audionutzer*innen sind männlich, 53,9 % sind weiblich, und der Rest zieht es vor, ihr Geschlecht für sich zu behalten.  

Außerdem, welche Eigenschaften eines Menschen sind wichtiger als seine Persönlichkeit und Gesundheit? Wie bereits erwähnt, können wir uns von der Stimme eines Menschen angezogen fühlen.  Aber nicht nur das: “Jemanden sprechen zu hören, offenbart mit größerer Wahrscheinlichkeit vielfältige und wichtige Charaktereigenschaften, als einfach nur nach dem Aussehen zu urteilen” (Charis Uster, 2022).  Und was die Gesundheit angeht: Rund 1,3 Milliarden Menschen auf der Welt leben mit eingeschränktem Sehvermögen.  

So oder so könnte jeder Mensch in den Genuss von Audiopornos kommen, gerade weil sie den Hörer zum kreativen Regisseur seines Pornos machen und Raum für individuelle Vorlieben und Fetische lassen.  

Lasst uns die authentischen Fantasien über uns umarmen und uns einbeziehen – so wie wir aussehen und uns fühlen! Das ist sexuelle Wellness, und zwar für alle. Ein Genre, das für jeden zugänglich ist, der es braucht. 

Quellen

Booth, S. (2019, October 10). Audio erotica: Why more people are listening to porn.  Retrieved November 29, 2022, from https://www.healthline.com/health/healthy-sex/ audio-porn#Listening-in 

Cookney, F. (2020, May 27). More people are listening to audio porn in quarantine,  here’s why. Retrieved November 29, 2022, from https://www.forbes.com/sites/ frankicookney/2020/05/27/more-people-are-listening-to-audio-porn-in-quarantine heres-why/?sh=e2a017536886 

McCall, T. (2022, November 14). Meet the husky-voiced hunks of audio porn.  Retrieved November 30, 2022, from https://www.gq.com/story/meet-the-husky voiced-hunks-of-audio-porn 

McDonald, T. (2019, April 01). How many people watch porn at work will shock you.  Retrieved November 30, 2022, from https://sugarcookie.com/2018/01/watch-porn at-work/ 

Perez, S. (2020, May 28). Meditation and mindfulness apps continue their surge  amid the pandemic. Retrieved November 30, 2022, from https://techcrunch.com/ 2020/05/28/meditation-and-mindfulness-apps-continue-their-surge-amid pandemic/ 

Statistics about sexual violence and abuse. (n.d.). Retrieved November 30, 2022,  from https://rapecrisis.org.uk/get-informed/statistics-sexual-violence/ 

The most up-to-date pornography statistics. (2022, January 03). Retrieved  November 29, 2022, from https://www.covenanteyes.com/pornstats/ 

The most recent porn facts and statistics (updated 2021) – brainbuddy. (n.d.).  Retrieved November 30, 2022, from https://www.brainbuddyapp.com/learn/porn facts-and-statistics-updated-2021 

Uster, C. (2022, November 15). The science of voice attractiveness: What makes a  voice irresistible and why. Retrieved November 30, 2022, from https://getcheex.com/the-science-of-voice-attractiveness-what-makes-a-voice-irresistible and-why/ 

Uster, C. (2022, November 15). Rewire your brain: How audio porn can help you  redefine beauty & reclaim pleasure. Retrieved November 29, 2022, from https:// getcheex.com/reclaim-your-brain-how-audio-porn-can-help-you-undefine-beauty reclaim-pleasure/

Our selection of articles is growing every week.
Go educate yourself and dive deep into several topics around Sexucation, Culture, Health and Love&Lust.

Teilen

Lass dich von unseren Filmen inspirieren

Lass dich von unseren Filmen inspirieren

Mehr von LEARN

Zurück
Weiter

Inspire me.

Zeit Tabus zu brechen. Melde Dich zu unserem Newsletter an und werde Teil der CHEEX Community.

Mehr von CHEEX

Zurück
Weiter