Gesundheitliche Vorteile von Orgasmen

"Hast du... du weißt schon..." Habe ich was? Zum Höhepunkt kommen, abspritzen, fertig werden, den Abschluss erreichen... darf ich Orgasmus sagen? Wir haben so viele Euphemismen für das Wort Orgasmus, aber es sollte kein Schimpfwort sein.

Das Stigma brechen

Das Erleben von Lust (allein oder mit einem*r Partner*in) ist ein natürlicher und wunderbarer Teil des Menschseins und einer der Wege, wie wir eine tiefe Verbindung zu unseren Partner*innen aufbauen können, aber es ist auch ein Weg, eine tiefe Verbindung zu uns selbst aufzubauen. 

Es ist ein Tabu, über Selbstbefriedigung zu sprechen, genauso wie über Sex in der Partnerschaft. Keines von beiden ist moralischer oder besser als das andere. Sex allein oder mit einem*r Partner*in ist einfach etwas anderes, aber beides ist wertvoll. Und während wir in den Medien oft Orgasmen sehen, sehen wir selten, wie sie unseren Körper und unseren Geist zum Positiven verändern können. Ein Orgasmus fühlt sich nicht nur fantastisch an, er hat auch unzählige gesundheitliche Vorteile – sowohl psychisch als auch physisch.

Was passiert bei einem Orgasmus?

Das Körperliche

Langfristige Auswirkungen des Orgasmus können sein:

Das Psychische

Es ist etwas Persönliches

Um sicherzugehen, dass du weißt, was passiert, wenn du zum Orgasmus kommst, sieh dir Cheex’ Leitfaden für Orgasmen an! So wie jeder Mensch anders ist, ist auch jeder Orgasmus anders – Orgasmen sind wie Schneeflocken. Sie sind alle unterschiedlich, sogar jeder einzelne! Es gibt so viele Möglichkeiten, einen Orgasmus herbeizuführen, mit klitoraler, analer oder penetrativer, vulvärer Stimulation. Manche Menschen können sogar durch Nippelspiel zum Orgasmus kommen. Am besten findest du heraus, was bei dir funktioniert, indem du verschiedene Kombinationen ausprobierst! Das mag vielleicht nicht der effizienteste Weg sein, aber denk daran, dass Sex eine Reise ist und kein Ziel. Sieh dir die Sehenswürdigkeiten auf dem Weg zum Gipfel an! Die harte Wahrheit ist, dass es nicht den einen Weg gibt, einen Orgasmus zu bekommen. Aber genau das macht ihn auch so schön. Du weißt nicht, wo du anfangen sollst? Lerne, wie man masturbiert.

Abwechslung ist Angesagt

Manchmal ist alles, was du für einen tollen Orgasmus brauchst, eine neue Idee in deinem Sexleben. Oder vielleicht eine Fantasie, die du schon immer mal ausprobieren wolltest. Das kann alles sein, von einem neuen Sexualakt über ein Rollenspiel bis hin zu einer anderen Zungenbewegung. “Ein bisschen nach links, nein, nicht SO weit”. 

Du musst nicht immer Berge versetzen, um etwas Neues zu finden, das dir wirklich Spaß macht. Lass dich nicht drängen, denn das Wichtigste beim Ausprobieren von etwas Neuem ist die Zustimmung. Tu nichts, womit du dich nicht wohl fühlst! Aber wenn du auf der Suche nach etwas Neuem bist, um deine sexuelle Routine zu verändern, schau dir folgende CHEEX-Artikel an:

Oder geh zurück zu den Grundlagen! Manchmal kann die Rückkehr zu etwas Vertrautem neuen Schwung und Freude an der sexuellen Erfahrung bringen. Wie heißt es doch so schön: Die Abwesenheit lässt das Herz wachsen. Mach dir keine Vorwürfe, wenn du zu deinen alten Favoriten zurückkehrst.

Das Gefühl festzustecken

Viele Menschen stellen fest, dass sie mehr Zeit brauchen, um dem Orgasmus nahe zu kommen. Vielen Menschen fällt es schwer, überhaupt einen Orgasmus zu erleben. Das kann an der körperlichen Verfassung, an Medikamenten, Stress, emotionalen Problemen oder vielen anderen Faktoren liegen. Leider denken viele Menschen, die solche Erfahrungen machen, dass sie damit allein sind oder beim Sex etwas falsch machen. Wenn du das erlebst, ist das keineswegs ein sexuelles Versagen. Wir müssen unseren Körper dort treffen, wo er ist, auch wenn das frustrierend sein kann, auch wenn sich die Bedürfnisse unseres Körpers jeden Tag ändern. So wie sich deine körperlichen Bedürfnisse täglich verändern, so auch deine sexuellen Bedürfnisse. Fühle dich nicht schuldig oder peinlich berührt, wenn du die Art und Weise, wie etwas beim Sex abläuft, ändern möchtest, entweder allein oder mit einem*r Partner*in. Du würdest dem Wetter nicht böse sein, wenn es sich ändert, und dein Körper ist genauso eine Naturgewalt wie der Wind oder der Regen. Das klingt kitschig, aber ein sehr intensiver Orgasmus kann sich definitiv wie ein Blitzschlag anfühlen. 

Das große O

Sicher, das “O” kann groß sein, aber es ist nicht so beängstigend und schlimm, wie manche es glauben machen. Das Gegenteil ist der Fall! Orgasmen können zahlreiche und unglaubliche Vorteile für deinen Körper und deinen Geist mit sich bringen. Die Menschen müssen sich dessen nur bewusst werden und das Stigma wird zunehmend abnehmen. Inzwischen gibt es sogar einen Nationalen Orgasmus-Tag! Egal, wo und mit wem du deinen Orgasmus hast, du kannst dir sicher sein, dass du mit jedem Mal deine geistige und körperliche Gesundheit verbesserst.

Quellen

(1) Orgasm: What is an orgasm, types of orgasms & health benefits. (n.d.). Cleveland Clinic. https://my.clevelandclinic.org/health/articles/22969-orgasm

(2)  Dopamine. (2009, August 12). Psychology Today. https://www.psychologytoday.com/us/basics/dopamine

(3)  Can you kiss and hug your way to better health? (n.d.). https://www.pennmedicine.org/updates/blogs/health-and-wellness/2018/february/affection

(4)  Orgasm: What is an orgasm, types of orgasms & health benefits. (n.d.). Cleveland Clinic. https://my.clevelandclinic.org/health/articles/22969-orgasm

(5)  The influence of vasopressin deficiency and acute desmopressin administration on melatonin secretion in patients with central diabetes insipidus. (n.d.). PubMed. https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/15053243/

(6)  Psychological stress and the human immune system: A meta-analytic study of 30 years of inquiry. (n.d.). PubMed Central (PMC). https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC1361287/

(7)  Hambach A, Evers S, Summ O, Husstedt IW, Frese A. The impact of sexual activity on idiopathic headaches: An observational study. Cephalalgia. 2013;33(6):384-389. doi:10.1177/0333102413476374

(8) Haake P, Krueger TH, Goebel MU, Heberling KM, Hartmann U, Schedlowski M. Effects of sexual arousal on lymphocyte subset circulation and cytokine production in man. Neuroimmunomodulation. 2004;11(5):293-8. doi: 10.1159/000079409. PMID: 15316239.

 

(9) Wise NJ, Frangos E, Komisaruk BR. Brain Activity Unique to Orgasm in Women: An fMRI Analysis. J Sex Med. 2017 Nov;14(11):1380-1391. doi: 10.1016/j.jsxm.2017.08.014. Epub 2017 Oct 3. PMID: 28986148; PMCID: PMC5675825.

(10) R. Bou Khalil,

P-1456 – Neurobiologic correlates between sexual activity and women’s mood, European Psychiatry,Volume 27, Supplement 1,2012,Page 1, ISSN 0924-9338, https://doi.org/10.1016/S0924-9338(12)75623-7.
(https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0924933812756237)
(11) Weaver, R. (2011, November). The Mental Health Benefits of Sex. Her. https://www.empowher.com/mental-health/content/mental-health-benefits-sex

 

Teilen

Lass dich von unseren Filmen inspirieren

Lass dich von unseren Filmen inspirieren

Mehr von LEARN

Zurück
Weiter

Inspire me.

Zeit Tabus zu brechen. Melde Dich zu unserem Newsletter an und werde Teil der CHEEX Community.

Mehr von CHEEX

Zurück
Weiter