Dr. Linda Williams – Pionierin der Pornography Studies

Sie schreibt von Sex Wars, Hard Core und ermöglicht neue Perspektiven auf Pornografie heute - Dr. Linda Williams ist eine Professorin der besonderen Art.

Dr. Linda Williams gilt als die Pionierin der Pornografie-Forschung. Vor 30 Jahren trat sie an, um Hardcore-Pornografie einer feministischen Kritik zu unterziehen. Besonders spannend ist, dass Pornografie hier nicht nur unter einem Blickwinkel wissenschaftlicher Filmforschung betrachtet, sondern auch psychoanalytisch untersucht wird. Für Williams reiht sich Pornografie zusammen mit Melodram und Horror in sogenannte Körpergenres ein, also in Filme, die eine physische Reaktion beim Viewer erwirken können.

Zunächst überrascht das nicht, bietet aber einen neuen Kontext um sich dem Thema Pornografie wissenschaftlich zu nähern. Im Ergebnis zeichnet sich ein komplexeres Bild von Pornografie; besonders anerkannt ist ihre Veröffentlichung „Hard Core – Macht, Lust und die Traditionen des pornografischen Films“ aus dem Jahr 1989 rein. Darin schildert Williams die sogenannten Feminist Sex Wars. Noch nie davon gehört? Dann wird’s aber Zeit.

Die Feminist Sex Wars bezeichnen eine Phase, die in den späten 1970er bis zu den 1980er Jahren ihren Höhepunkt fand und bis heute andauert. Es geht in intensiven und kontroversen Diskussionen zwischen Anti-Zensur-Feministinnen und Anti-Porno-Aktivistinnen unter anderem um die Frage, ob es überhaupt möglich sei female friendly Pornografie zu produzieren. Es stellt sich also wieder die Frage nach der Herabwürdigung der Frau. Damals wurde Mainstream-Pornografie üblicherweise von Männern für Männer produziert und das ist heute im Großteil der Branche  immer noch der Fall.

Neben diesen umfangreichen Themenfeld sind in „Hard Core“ ausführliche und spannende Schilderungen zu den Anfängen der Pornografie im Generellen zu finden. Falls ihr mehr zu diesem Thema erfahren möchtet, empfiehlt sich Williams Sammelband „Porn Studies“ aus dem Jahr 2004. Hier finden sich viele ungewöhnliche Beiträge zu schwuler und lesbischer Pornographie.

Die Veröffentlichungen von  Dr. Linda Williams waren der erste und wichtige Schritt in eine mittlerweile fast schon boomende kultur- und sozialwissenschaftliche Beschäftigung mit pornografischen Filmen. Dieses Feld aufzumachen, war ausschlagend um der Pornografie neue Wege aufzutun – so wie sie heute in sex-positiver und künstlerischer Form neue Wege und neues Publikum erschließen kann.

Linda Williams ist heute  73 Jahre alt und lehrt auch weiterhin, ihren Kontakt an der UC Berkeley findet ihr  hier.

Teilen

Lass dich von unseren Filmen inspirieren

Lass dich von unseren Filmen inspirieren

Mehr von LEARN

Zurück
Weiter

Inspire me.

Zeit Tabus zu brechen. Melde Dich zu unserem Newsletter an und werde Teil der CHEEX Community.

Mehr von CHEEX

Think sexpositive! Sexpositivität — Trend oder lang ersehnte Selbstverständlichkeit?
Masturbation beim Cis-Mann: Was ich gelernt habe
Welcher Masturbations-Typ bist du?
„Man braucht keine Vagina für eine zufriedene Sexualität.“
Charlotte Kuhrt über ihren ersten Porno als Körperaktivistin
Muse, der erste CHEEX Original Film
Think sexpositive! Sexpositivität — Trend oder lang ersehnte Selbstverständlichkeit?
Masturbation beim Cis-Mann: Was ich gelernt habe
Welcher Masturbations-Typ bist du?
„Man braucht keine Vagina für eine zufriedene Sexualität.“
Charlotte Kuhrt über ihren ersten Porno als Körperaktivistin
Muse, der erste CHEEX Original Film
Zurück
Weiter