Halb Mann, halb Schlange

Jeden Freitag veröffentlichen wir eine Fantasie zu einem bestimmten Thema. Diese heiße Geschichte kommt von Anika, die asexuell ist, aber trotzdem Sexfantasien hat.

 

Vor ein paar Monaten habe ich entdeckt, dass ich asexuell bin. Das bedeutet für mich, dass ich nie Lust empfinde, wenn ich einen anderen Menschen ansehe. Ich habe auch noch nie über Penetration fantasiert und ich habe auch nicht das Bedürfnis, sie zu erleben. Ich habe einfach nicht das Bedürfnis, Sex zu haben, und es macht mir persönlich überhaupt nichts aus. 

 

In den meisten meiner Fantasien bin ich auf irgendeine Weise gefesselt. Eine, bei der ich immer sehr intensiv abspritze, ist ziemlich verrückt: Ich fantasiere oft von einem Mann, der den Unterkörper einer Schlange oder eines Kraken hat. Und manchmal – und das wird sich jetzt total seltsam anhören – mit dem Unterkörper einer Spinne. Aber er hat überhaupt keinen Penis. In einer meiner absoluten Lieblingsfantasien hypnotisiert mich dieser Schlangenmann. Er verpasst mir eine komplette Gehirnwäsche und ich werde völlig hilflos und fest an seinen Schwanz gefesselt, während er mir sagt, wie sehr er mich mag und wie glücklich er ist, dass ich ihm gehöre.

Wenn ich mir einen solchen Schlangenmenschen vorstelle, sehe ich ein kantiges Gesicht, mit einem Oberkörper, der gut in Form, aber nicht extrem muskulös ist. Der Körper der Schlange beginnt von der Tille abwärts und er kann seinen Schwanz komplett um mich wickeln. In meiner Fantasie laufe ich irgendwo herum, während er sich an mich heranschleicht. Als ich ihm in die Augen schaue, fängt er an, mit mir zu reden: “Sieh mich an, verliere dich, höre nur auf meine Stimme…” Als ich seiner Stimme zuhöre, kann ich an nichts anderes mehr denken. Und dann, in dem Moment, in dem ich völlig hypnotisiert bin, wickelt er mich langsam, aber fest – und ohne Schmerzen – in seinen Schwanz ein. Er fängt an, mich zu berühren und bewegt seinen Schwanz, um meine Brüste herum, um mich küssen zu können. Das gibt mir das Gefühl, begehrt zu sein, denn ich kann nicht weg und nicht entkommen. Ich mag das Gefühl, dass ich nichts mehr entscheiden muss. Ich brauche nichts, ich kann nichts tun, ich muss nur auf ihn hören. 

Wenn ich daran denke, komme ich ins Schwitzen, wenn ich mir das Gefühl vorstelle, total eingeengt zu sein. Ich habe so etwas aber noch nie erlebt, also kann ich mir nicht wirklich vorstellen, wie es sich anfühlt. Ich habe versucht, mich in einen Schlafsack oder eine Decke zu wickeln, um das Gefühl zu imitieren, aber natürlich kann man sich nicht wirklich selbst einschnüren. Ich höre mir ASMR-Videos an, in denen Menschen zu dir sprechen, als ob sie in einer bestimmten Rolle wären. Es gibt Männer, die ASMR-Videos machen, in denen sie so tun, als wären sie ein Schlangenmensch. Ich suche auf meinem Handy nach solchen Videos, halte mein Handy an mein Ohr und höre einem Mann zu, der sagt, er würde mich hypnotisieren… Wenn es diese Videos gibt, bin ich bestimmt nicht der  Einzige mit dieser Fantasie…

 
Aber ich habe sexuelle Fantasien, wenn ich masturbiere, denn das tue ich ja auch.

In den meisten meiner Fantasien bin ich auf irgendeine Weise gefesselt. Eine, bei der ich immer sehr intensiv abspritze, ist ziemlich verrückt: Ich fantasiere oft von einem Mann, der den Unterkörper einer Schlange oder eines Kraken hat. Und manchmal – und das wird sich jetzt total seltsam anhören – mit dem Unterkörper einer Spinne. Aber er hat überhaupt keinen Penis. In einer meiner absoluten Lieblingsfantasien hypnotisiert mich dieser Schlangenmann. Er verpasst mir eine komplette Gehirnwäsche und ich werde völlig hilflos und fest an seinen Schwanz gefesselt, während er mir sagt, wie sehr er mich mag und wie glücklich er ist, dass ich ihm gehöre.

fantasy-friday
Wenn ich mir einen solchen Schlangenmenschen vorstelle, sehe ich ein kantiges Gesicht, mit einem Oberkörper, der gut in Form, aber nicht extrem muskulös ist.

The snake’s body starts from the waist down and he can wrap his tail around me completely. In my fantasy, I’m walking around somewhere while he sneaks up on me. When I look him in the eye, he starts talking to me:

“Look at me, lose yourself, only listen to my voice…”

Listening to his voice, I can’t think of anything else. And then, the moment I am totally hypnotized, he slowly but tightly—and without pain—wraps me in his tail. He starts touching me and moves his tail to be able to touch my boobs and kiss me. It makes me feel wanted, because I can’t leave and I can’t escape. I like feeling like I don’t have to decide anything anymore. I don’t need anything, I can’t do anything, I just need to listen to him.

Der Körper der Schlange beginnt von der Taille abwärts und er kann seinen Schwanz komplett um mich wickeln. In meiner Fantasie laufe ich irgendwo herum, während er sich an mich heranschleicht. Als ich ihm in die Augen schaue, fängt er an, mit mir zu reden:

“Sieh mich an, verliere dich, höre nur auf meine Stimme…”

Als ich seiner Stimme zuhöre, kann ich an nichts anderes mehr denken. Und dann, in dem Moment, in dem ich völlig hypnotisiert bin, wickelt er mich langsam, aber fest – und ohne Schmerzen – in seinen Schwanz ein. Er fängt an, mich zu berühren und bewegt seinen Schwanz, um meine Brüste herum, um mich küssen zu können. Das gibt mir das Gefühl, begehrt zu sein, denn ich kann nicht weg und nicht entkommen. Ich mag das Gefühl, dass ich nichts mehr entscheiden muss. Ich brauche nichts, ich kann nichts tun, ich muss nur auf ihn hören.

 

Wenn ich daran denke, komme ich ins Schwitzen, wenn ich mir das Gefühl vorstelle, total eingeengt zu sein. Ich habe so etwas aber noch nie erlebt, also kann ich mir nicht wirklich vorstellen, wie es sich anfühlt. Ich habe versucht, mich in einen Schlafsack oder eine Decke zu wickeln, um das Gefühl zu imitieren, aber natürlich kann man sich nicht wirklich selbst einschnüren. Ich höre mir ASMR-Videos an, in denen Menschen zu dir sprechen, als ob sie in einer bestimmten Rolle wären. Es gibt Männer, die ASMR-Videos machen, in denen sie so tun, als wären sie ein Schlangenmensch. Ich suche auf meinem Handy nach solchen Videos, halte mein Handy an mein Ohr und höre einem Mann zu, der sagt, er würde mich hypnotisieren… Wenn es diese Videos gibt, bin ich bestimmt nicht der  Einzige mit dieser Fantasie…

About Yes Please!

yes-please
yes-please

All fantasies are literal transcriptions from real-life interviews. The “Yes Please!” project was initiated by Dutch researchers and authors Lucas De Man and Mariëlle de Goede. Inspired by the famous writer Nancy Friday, the Two set out to discover what people fantasize about today. They took a little caravan and converted into a recording study and stationed it at festivals, conferences, and other large gatherings to interview people from all walks of life. The result is the largest study of sexual fantasies in the Netherlands and Belgium, brought to you by a liberating book under the same name (currently only available in Dutch).

Teilen

Lass dich von unseren Filmen inspirieren

Lass dich von unseren Filmen inspirieren

Mehr von LEARN

Zurück
Weiter

Inspire me.

Zeit Tabus zu brechen. Melde Dich zu unserem Newsletter an und werde Teil der CHEEX Community.

Mehr von CHEEX

Zurück
Weiter