loader image

Wie fühlt sich ein Dreier mit Freunden an?

Hast Du schon mal über einen Dreier mit Freund*innen nachgedacht? Unsere Autorin Donna Saba spricht mit ihren Freundinnen über Gruppensex und erinnert sich an ein paar heiße Begegnungen mit Bekannten.
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on linkedin

Ich hing an einem warmen Sommerabend in Berlin mit zwei Freundinnen rum. Wenn ich für Artikel recherchiere, spreche ich immer gern mit Freund*innen über ihre Erfahrungen und verarbeite meine eigenen Bedürfnisse mit ihnen zusammen. Ich sprach also mit meinen zwei Freundinnen über diesen Artikel und fragte sie, ob sie schon mal einen Dreier hatten – mit jemand den sie kannten und jemand fremdes, oder sogar mit zwei völlig Fremden. Ob das alle etwas peinlich berührt hat? Vielleicht, aber ich habe festgestellt, dass die meisten Menschen gern von ihren Erfahrungen sprechen, sobald die ersten Hemmungen verflogen sind. Eine von den beiden hatte einen Dreier mit ihrem besten Freund und einer dritten Person, über die sie nicht sprechen wollte. Meine andere Freundin war nur mal kurz davor gewesen einen zu haben. Während ich mir im Geiste Notizen machte, fragte ich mich, ob sie dachten, was ich dachte: Wir hätten genau hier und jetzt einen haben können.

Erstmal musste ich alles, was ich über Dreier zu wissen glaubte, auf die Probe stellen. Ich musste den männlichen Silberblick auf Dreier, mit dem ich in einer patriarchalischen Gesellschaft aufgewachsen war, erst einmal dekonstruieren und loswerden. Schöne Pornos zu gucken, in denen Dreier vorkommen, wie zum Beispiel Queersome, halfen mir dabei, mich mit dem Gedanken wohl zu fühlen, einen einvernehmlichen magischen Dreier zu haben und ihn zu genießen. Dreier können so unterschiedlich und dynamisch sein, wie in Sex with Friends. Das half mir die Unwissenheit gegenüber Dreiern zu überwinden.

Die Vorstellung mich in einer Dreier-Dynamik wiederzufinden, verunsicherte mich. Was würde ich denn machen, während die anderen zwei miteinander beschäftigt sind? Wäre das nicht peinlich, die eigenen Freund*innen nackt zu sehen und sie beim Sex zu beobachten, oder selbst dabei beobachtet zu werden? Ich hatte einfach sehr viele Fragen.  

Er war süß und charmant. Zu charmant, um sich in ihn zu verlieben, aber perfekt, um das aufregende Wagnis auf unserer mentalen Liste abzuhaken

Ich denke oft über Dreier nach. Die Grenzen zwischen Liebe, Respekt und Intimität verschwimmen, wenn sich eine wirkliche vertraute Verbindung zwischen Freund*innen offenbart. Ich selbst hatte zwei Dreier. Ich identifiziere mich als weiblich und eine Freundin und ich hatten auf dem College beide diesen Basketballspieler im Auge. Er war süß und charmant. Zu charmant, um sich in ihn zu verlieben, aber perfekt, um das aufregende Wagnis auf unserer mentalen Liste abzuhaken, das uns allen irgendwann in unseren 20ern mal in den Sinn kommt. Wir trafen ihn in einer Bar, in die wir immer gingen und forderten ihn auf, gegen uns Billiard zu spielen. Er nahm die Herausforderung an und wir spielten und lachten und tranken eine Menge Bier und unser gemeinsames Lachen wurde von intensiven Augenkontakten begleitet. Wir merkten, dass sich da was entwickelte und meine Freundin und ich entschieden intuitiv ihn nach dieser ausgelassenen Nacht mit nach Hause zu nehmen, um in einem intimen Rahmen zusammen abzuhängen und einen zu rauchen.

“Es war rührend und erregend zu sehen, wie meine Freundin sich, in den Armen dieses schönen starken Mannes, ihrem Verlangen hingab.”

Wir gingen in ihre Wohnung. Die Luft war erfüllt von harmonischer Musik und Rauch. Unsere Stimmen waren jetzt natürlich tiefer und weicher als in der Bar. Die Atmosphäre fühlte sich vertrauter an und irgendwann fanden wir uns auf dem Bett wieder — kuschelten, streichelten einander, lachten und teilten eine sanfte Intimität miteinander, frei von Erwartungen oder Sorgen. Wir wollten es alle und wir wussten es. Wir hatten unterschiedlich viel Respekt voreinander und da war eine Schüchternheit, die durch unsere Unerfahrenheit entstand und aus der wir uns heraus kicherten. Es war rührend und erregend zu sehen, wie meine Freundin sich, in den Armen dieses schönen starken Mannes, ihrem Verlangen hingab. Er war tief in ihr, streichelte und küsste mich und ich sah ihnen zu, berührte mich selbst. Er wechselte das Kondom und drang auch in mich ein. Ich fand es toll, dass es wegen dem Kondom keine Unterbrechung oder Anspannung gab. Danach lagen wir glückselig da und schliefen nackt und selig miteinander ein. Am nächsten morgen wachten wir auf und schlugen, bei einer heißen Tasse Tee, auf die Nacht ein und sprachen darüber. Bis heute ist diese Nacht eine meiner schönsten Erinnerungen.

“Unsere Freundschaft hatte immer die Würze einer sexuellen Chemie gehabt, die wir nie auslebten”

Mein zweiter Dreier war ein bisschen wilder. Das war vier Jahre später, in meiner Experimentier- und Selbstentdeckungsphase. Ich gewöhnte mich daran, mit Freund*innen rumzumachen und interessierte mich mehr für “Freundschaft plus Sex”, als für eine “feste Beziehung”. Zu dieser Zeit hatte ich eine super heiße, neun Monate lange, sexuelle Beziehung zu meinem Nachbar, den ich noch aus der High School kannte. Unsere Freundschaft hatte immer auch diese sexuelle Energie gehabt, die wir nie auslebten, bis wir uns mit 24 Jahren schließlich aufeinander stürzten. Wir waren beide zu beschäftigt, zu neugierig und zu sozial, um uns fest als Paar aneinander zu binden. Er machte zwar deshalb mit seiner Freundin Schluss, aber die beiden blieben Freund*innen und sie und ich machten ein paar Mal miteinander rum, nachdem wir nächtelang tiefgründige Gespräche führten. Ich liebte es, wenn wir uns mit heißem Atem und unseren Zungen unterhielten. Dass wir uns nach einer Nacht voll wildem Tanzen und kathartischem Schwitzen auf ihrer Abschiedsparty, um vier Uhr morgens zu dritt bei ihr zu Hause wiederfanden, war keine Überraschung. Mein Nachbar und ich waren nackt und mitten im Vorspiel, als seine Ex, meine Freundin, ins Schlafzimmer kam. Sie stieg, ohne etwas zu sagen, zu uns ins Bett. Jetzt war ich in ihrer Mitte.

“Sehr ruhig sagte sie: “Ich bin nicht wegen dir hier, sondern wegen ihr”. Ich war aufgeregt und fühlte mich ein wenig in etwas hineingezogen.”

Sie nahm meine Brust und er lehnte sich über mich, um sie an sich zu ziehen. Sehr ruhig sagte sie: “Ich bin nicht wegen dir hier, sondern wegen ihr”. Ich war aufgeregt und fühlte mich irgendwie in etwas hineingezogen, aber wir fummelten uns peinlich berührt durch unser Unbehagen hindurch, bis wir uns schließlich sicher miteinander fühlten. Irgendwann waren meine Beine in die meiner Freundin verschränkt. Er sah uns zu wie wir uns, die Hüften vor- und zurückschwingen, mit einer leidenschaftlichen Dringlichkeit aneinander rieben, während sich unsere Lippen zärtlich berührten. Für mich ist das Besondere an Sex unter Frauen, dass das augenscheinliche Ende, nur das Öffnen einer Tür in ein neues Lustzentrum ist — also machten wir weiter, bewegten uns durch unsere pulsierenden Sinneseindrücke, bis wir vor lustvoller Erschöpfung praktisch in Ohnmacht fielen. Am nächsten Tag zog sie nach Nigeria. Wir haben uns nie wieder gesehen, aber die furchtlose Magie, die wir einander gegeben haben, begleitet mich noch immer und hat mir einige meiner besten Solo-Sessions mit meinem Dildo beschert.

“Sie erzählte mir, dass während ihres Orgasmus am Vortag, mein Hintern vor ihr auftauchte und sie mich von hinten mit einem Strap-on nahm.”

Für mich war Sex mit Freund*innen immer etwas unglaublich Schönes. Wenn ich diesen Schritt mit Freund*innen gegangen bin, haben wir uns in den Tagen danach immer so leicht gefühlt, sobald die erste Schüchternheit verflogen war. Eine meiner engsten Freundinnen hat einen Mann geheiratet, aber wenn wir uns begegnen, küssen wir uns immer auf den Mund. Lange langsame Küsse, die etwas sinnlicher sind als das platonische vertraute ‚Hallo‘, als das wir sie ausgeben. Mit dieser Freundin habe ich einmal telefoniert, nachdem sie in einem sehr heißen Traum von mir auftauchte. Ich hatte geträumt, dass sie mich in einem Cowgirl Kostüm, mit schritt freien Hosen im Haus meiner Eltern besuchen kommt. Ich hebe sie auf den Esstisch meiner Familie, spreize ihre Beine und lecke sie. Im selben Traum habe ich in der Badewanne masturbiert und vor meinem Fenster waren Stimmen, die ich nicht zuordnen konnte. Natürlich musste ich ihr davon erzählen. Verrückterweise legte sie mir, bevor ich etwas sagen konnte, ebenfalls eine Beichte ab. Sie erzählte mir, dass während ihres Orgasmus am Vortag, mein Hintern vor ihr auftauchte und sie mich von hinten mit einem Strap-on nahm. Das berauschte mich sehr. Wir waren zu der Zeit in unterschiedlichen Ländern und irgendwie hatten wir am selben Tag diese intime Verbindung verspürt. Pure Magie und rein intime Freundschaft. Obwohl unsere physischen Körper nie Sex hatten weiß ich, dass unsere Geister und Seelen es tun und das ist für mich die ultimative Verbindung. Es fühlt sich an wie Sex, ohne sich ausziehen zu müssen, wie in Deadprez’Mindsex’.

Sex mit Freund*innen bedarf Aufgeschlossenheit und keinerlei Scham, seine Freund*innen nackt zu sehen, oder ihnen sogar sexuell zu begegnen. Wenn alle Beteiligten einverstanden sind und sich wohlfühlen, kann es eine große Bereicherung sein, ein solches Maß an Intimität miteinander zu erleben.

Haben Dich die Dreier angemacht und Du bist reif für ein wenig visuelle Inspiration? Sieh Dir unsere heißen Filme in der Kategorie Gruppensex an.

Share on facebook
Share on linkedin
Share on whatsapp

Lass dich von unseren Filmen inspirieren

Lass dich von unseren Filmen inspirieren

Mehr von LEARN

Wie entstehen Fetische
Wie Lebt Man Sexuelle Freiheit Als Influencerin?
ACADEMY OF LUST: Praktische Tipps für mehr sexuelle Lust!
Zurück
Weiter

Inspire me.

Zeit Tabus zu brechen. Melde Dich zu unserem Newsletter an und werde Teil der CHEEX Community.

Mehr von CHEEX

How Free Is Your Sex: Die Ergebnisse
Wie Lebt Man Sexuelle Freiheit Als Influencerin?
ACADEMY OF LUST: Praktische Tipps für mehr sexuelle Lust!
Schamloser Sex: Lerne dein sexuelles Ich lieben!
How Free Is Your Sex: Die Ergebnisse
Wie Lebt Man Sexuelle Freiheit Als Influencerin?
ACADEMY OF LUST: Praktische Tipps für mehr sexuelle Lust!
Schamloser Sex: Lerne dein sexuelles Ich lieben!
Zurück
Weiter

Group

Under this label, you will find stories that show more than two people- three (threesome) and more- some. Often they are of different genders or sexual orientations, performing different sexual activities at the same time. Never gets boring, this category splits with monogamous sex.

Membership can be canceled at any time
GROUP, INDEPENDENT, QUEER, ROUGH
Horngry
GROUP, NATURAL, ORAL, ROUGH
Pornotrop
GLOSSY, GROUP, NATURAL, ORAL, QUEER, SOFT
A Friendly Orgy
GROUP, INDEPENDENT, INTENSE, KINKY, ORAL, QUEER
The Bride Gang
GROUP, INDEPENDENT, INTENSE, KINKY, ORAL, QUEER
Girls Night In
GROUP, INDEPENDENT, ORAL, SOFT
Dessert

Pleasure for everyone

This website contains age-restricted materials. If you are under the age of 18 years, or under the age of majority in the location from where you are accessing this website you do not have authorization or permission to enter this website or access any of its materials.

If you are over the age of 18 years or over the age of majority in the location from where you are accessing this website by entering the website you herby agree to comply with all the terms and conditions. You also acknowledge and agree that you are not offended by nudity and explicit depictions of sexual activity.

We use cookies to offer you a better browsing experience, analyze site traffic, personalize content, and serve targeted advertisements. Read about how we use cookies and how you can control them on our Privacy Policy. If ou continue to use this site, you consent to our use of cookies.

By clicking on the “Enter” button, and by entering this website you agree with all the above and certify under penalty of perjury that you are an adult.